Logo der Wetterstation Rietheim

Unwetter durch "Starkregen"

Hier sollen eigentlich ein Wolkenbild erscheinen.
Starkregen-Ereignisse in RietheimButtonim Zeitraum 2005 bis heute

Eine Definition für "Starkregen"

Es gibt für den Begriff "Starkregen" keine offizielle Definition. Bei meiner Festlegung habe ich mich daher an Eckwerten des Deutschen Wetterdienstes orientiert, die dort für Warnungen vor Unwetter durch starken Regen herangezogen werden:

a) 25 mm oder mehr Niederschlag innerhalb einer Stunde zu erwarten
b) 35 mm oder mehr Niederschlag innerhalb von 6 Stunden zu erwarten

Mittels dieser Eckpunkte habe ich versucht, eine sinnvolle Funktion für Starkregen-Grenzwerte zu erstellen. Dabei habe ich für die bei mir zugrundeliegende Aufzeichnungsintervalldauer von 5 Minuten die Schwellenwerte für die Regenraten und die zugehörigen Niederschlagsmengen bestimmt. Es gelten demnach für meine oben abrufbare Ereignisliste die unten abgebildeten Grenzwertkurven im Bereich bis 1 Stunde bzw. bis 6 Stunden.

Ergänzung im Juni 2013:
Anläßlich der Hochwasser-Katastrophen zum Monatswechsel Mai-Juni 2013 wurde die Starkregen-Definition analog zu längeren Zeiträumen hin erweitert. Sonst würde dieses für Deutschland bisher gravierendste Hochwasserereignis in der Statistik nicht einmal auftauchen!
(Das Problem war, alle Ereignisse, die nach höchstens 6 Stunden das vereinbarte Limit von 35mm nicht erreichten, blieben unberücksichtigt, egal wie viel Regen in der Folge noch dazukam)

Grenzwerte 1 Stunde Grenzwerte 6 Stunden